Lucian Rosu

Vorspieler 1. Violinen
Zur Person
Lucian Rosu wurde 1955 im rumänischen Piatra Neamt geboren und absolvierte sein Violinstudium mit Staatsexamen am Konservatorium George Enescu in Iasi, Rumänien. Zu seinen Lehrern gehörten u.a. Stefan Lory und Viorica Tanase, letztgenannte eine Schülerin Leonid Kogans. Ebenfalls am Konservatorium George Enescu Iasi, absolvierte er ein Parallelstudium in Dirigat unter Ion Baciu und Constantin Bugeanu mit weiterem Unterricht bei Sergiu Celibidache in Dirigat und Phänomenologie in Bukarest und Iasi.
Von 1983 bis 1986 war Lucian Rosu als Vorspieler bei den Hofer Symphonikern tätig. Seit 1986 ist er Vorspieler am Staatstheater Kassel. Neben seiner Tätigkeit im Staatsorchester Kassel ist er als Komponist und Arrangeur u.a. für das Lucian Ensemble aktiv. Mit dem Lucian Ensemble hat er 1995 die CD »Perpetuum Mobile« und 1999 »Fascination Le salon musical« veröffentlicht.
2014 folgte die CD »24 Capricci per Solo Violine« von Stefan Lory, bei der Lucian Rosu die Kompositionen bearbeitet, arrangiert und auch selbst eingespielt und gemischt hat.