Martin Schulze

Regisseur
Zur Person
Martin Schulze lebt als freischaffender Regisseur für Theater und Hörspiel in Köln. Nach seinem Studium der Theater-, Film und Fernsehwissenschaften in Bochum und dem Regiestudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien arbeitete er u.a. am Wiener Volkstheater, am DNT in Weimar, am Staatstheater in Braunschweig, am Schauspiel Frankfurt, am Theater Münster und am Schauspiel Essen. 

Am Staatstheater Kassel inszenierte er unter anderem  Sanft und grausam von Martin Crimp (2005/06), Schändung von Botho Strauß (2006/07), Unschuld  (2009/2010) und Das letzte Feuer von Dea Loher (2011/12), Gier / 4.48 Psychose von Sarah Kane (2012/13), Alan Ayckbourns Ab jetzt!  (2013/14), Dennis Kellys Waisen (2014/15), Antigone von Sophokles (2015/16) und die Deutsche Erstaufführung von Yael Ronens Lost and Found (2016/17). In der Spielzeit 2017/18 führte er bei Werner Schwabs Die Präsidentinnen Regie.

Bild: © MEYER ORIGINALS
Aktuelle Produktionen