Roberto Paternostro

Gastdirigent Konzert
Zur Person
Der Wiener Dirigent Roberto Paternostro war von 1997 bis 2007 Generalmusikdirektor des Staatstheaters Kassel, wo er vielbeachtete Neuproduktionen von Werken von Richard Wagner (u.a. Tristan, Der Ring des Nibelungen), Verdi, Puccini und Richard Strauss (u.a. Elektra, Rosenkavalier) leitete. Zu seinen CD-Einspielungen gehört neben Wagners Ring auch eine Gesamtaufnahme der Sinfonien Anton Bruckners sowie Bruckners Messen in d-Moll und f-Moll.
Von 2009 bis 2013 war Paternostro künstlerischer Leiter des Israel Chamber Orchestra. Für die CD-Einspielung »Historical Moment in Bayreuth« mit dem Israel Chamber Orchestra erhielt er den ECHO Klassik Preis 2012.Roberto Paternostro gastierte an der Bayerischen Staatsoper, an der Deutschen Staatsoper Berlin, am Teatro Colón, an der Semperoper Dresden, am Teatro La Fenice Venedig, am Teatro Liceu Barcelona, am Teatro San Carlo Neapel, an den Opernhäusern von Madrid, Genua, Parma, Sevilla, Budapest, am Teatro Bellini, am Theater an der Wien, in Tokio, in Toronto, sowie bei internationalen Festivals.
Er arbeitete u. a. mit Orchestern wie dem WDR-Symphonieorchester Köln, dem HR-Symphonieorchester, dem SWR-Symphonieorchester Stuttgart, der NDR Philharmonie Hannover, dem MDR-Symphonieorchester Leipzig, dem Konzerthausorchester Berlin, den Münchner Philharmonikern, dem Tokyo Philharmonic Orchestra, den Wiener Symphonikern, dem Jerusalem Symphony Orchestra und dem Brucknerorchester Linz.