Stückentwicklung

Odem

Schauspiel für drei Androiden und eine Nonne
von Wilke Weermann
Zum letzten Mal

dass alles
zum besten steht,
hätten sie sagen müssen

Philipp Rosendahl
ZUM LETZTEN MAL Freitag, 21. Dezember, 20.15 Uhr | tif
WIEDERAUFNAHME

Hänsel und Gretel

von Engelbert Humperdinck
WIEDERAUFNAHME Samstag, 15. Dezember, 17 Uhr | Opernhaus
MUSIKTHEATER

Madama Butterfly

von Giacomo Puccini
TANZTHEATER

anarchy of the body

»re-recreator« von Johannes Wieland | »Ei« von Annamari Keskinen und Ryan Mason
Schauspiel

Schöne Bescherungen

Alan Ayckbourn
Weihnachtsmärchen

Der gestiefelte Kater

Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
GASTSPIEL

Schwanensee

BOLSCHOI STAATSBALLETT BELARUS
DONNERSTAG, 20. Dezember, 19.30 Uhr | Opernhaus
Schauspiel

Konsens

Nina Raine
Aktuelles
JETZT ABSTIMMEN!
Bis zum 16. Dezember kann auf Facebook für das schönste Bild unserer Fotoaktion abgestimmt werden! Jeder, der abstimmt hat die Chance ein Glas Stadthonig zu gewinnen!
NEU!
Ab sofort gibt es unsere Wertgutscheine auch online zu kaufen!
Alle Jahre wieder …
Wie immer zur Weihnachtszeit werden die Parkplätze rund um den Friedrichsplatz knapp (Weihnachtsmarkt, Flic Flac). Wer kann, sollte für seinen Vorstellungsbesuch lieber auf Bus, Bahn oder Fahrrad umsteigen. 
Wir suchen 500 Menschen, die sich am Mittwoch, 19.12.18, 20 Uhr im Schauspielhaus nackt im Zuschauerraum sitzend für die Inszenierung von »Operette« filmen lassen.
Pünktlich zur Weihnachtszeit bieten wir ganz besondere Weihnachtspäckchen für Sie an.
Die nächsten Vorstellungen
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
14.12.
10:45 — 11:45 Uhr
TuP – Theaterwerkstätten- und Probenzentrum
IM STUDIO
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
14.12.
19:30 — 21:45 Uhr
Schauspielhaus
William Shakespeare
Sie sind das bekannteste Liebespaar der Theatergeschichte. Ihre Liebe gilt als Inbegriff der heiß-kalten Leidenschaft, die größtes Glück und inniges Einverständnis mit dem eigenen Sterben vereint. Wie Wachs schmelzen alle familiären und gesellschaftlichen Zuschreibungen: Freund und Feind, Mann und Frau, Schein und Sein. Kein Wunder, dass das tödlich endet.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
14.12.
19:30 — 22:00 Uhr
Opernhaus
Giuseppe Verdi
Commedia lirica in drei Akten
Sir John Falstaff – Fresssack und Säufer, Angsthase und Aufschneider, Lebemann und Liebhaber, ein Philosoph der Faulheit und ein Verfechter des Genusses. Am Ende wird aus dem Betrüger Falstaff ein Betrogener. Doch Sir John zieht daraus die kluge Lehre: »Tutto nel mondo è burla!« – »Alles auf der Welt ist ein Spaß!«
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
14.12.
20:15 — 21:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Heinrich von Kleist
Kleists Erzählung über den Pferdehändler Michael Kohlhaas und dessen Rechtsstreit, der zu einer unglaublichen Eskalation von Gewalt führt. Ist er ein Rebell? Oder ein passionierter Querulant, der ein ihm korrupt erscheinendes System bekämpft?
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
15.12.
14:30 — 15:45 Uhr
Studio
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
15.12.
17:00 — 19:10 Uhr
Opernhaus
Wiederaufnahme
Engelbert Humperdinck
Märchenspiel in drei Akten 
Text: Adelheid Wette
Empfohlen ab 6 Jahren
Mit der berühmten Geschichte der Geschwister erleben wir einen musikalischen wie szenischen Märchenzauber, begleitet von Humperdincks fantastischer Komposition, die von Anfang an vermittelt, dass das Abenteuer ein gutes Ende nimmt. 
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
15.12.
19:30 — 21:30 Uhr
Schauspielhaus
Uraufführung

»re-recreator« von Johannes Wieland |  »Ei« von Annamari Keskinen und Ryan Mason
Tanztheater: Zwei Stücke
Die langjährigen Ensemblemitglieder Ryan Mason und Annamari Keskinen kehren für diesen geteilten Tanzabend mit Johannes Wieland als Choreografen zurück nach Kassel.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
15.12.
20:15 — 21:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Werner Schwab
Schwab beschreibt mit der ihm eigenen groben Zärtlichkeit drei Wesen, die gesellschaftlich beschädigt sind, und die darum ringen, sich durch ihre Sprache in ihrer kleinen Welt zu behaupten: Königinnen ihrer Defekte, Herrscherinnen ihrer Fantasiereiche.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
16.12.
15:00 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
16.12.
17:00 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
16.12.
19:30 — 22:00 Uhr
Schauspielhaus
Alan Ayckbourn
Jedes Weihnachten der gleiche Zirkus: Die Familie kommt mit dem noblen Vorsatz zusammen, sich von der besten Seite zu präsentieren. Was natürlich fürchterlich misslingt. Wie auch bei Neville und Belinda Bunker …
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
16.12.
20:15 — 21:55 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Uraufführung

Wilke Weermann
Schauspiel für drei Androiden und eine Nonne
 
Was ist der Odem in Apple? Im Cyborg? Im Internet? Was ist die Magie heute, die damals die Golems in Prag belebte? Und was sind die Golems heute? I-Pods? Chat-Avatare? Sex-Bots? Und werden auch sie sich gegen ihre Schöpfer wenden in der Schöpfung 3.0?
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
17.12.
09:30 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
17.12.
11:30 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
17.12.
20:00 Uhr
Stadthalle
Werke von Dutilleux, Schönberg und Sibelius
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18.12.
09:30 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18.12.
11:30 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19.12.
09:30 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19.12.
11:30 Uhr
Opernhaus
Thomas Freyer
frei nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 6 Jahren
Hans, ein einfacher Müller, erbt einen sprechenden Kater, der den einfachen Burschen letztlich zu einem Grafen machen wird. Ein 200 Jahre altes Märchen über das Streben nach Glück.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19.12.
16:00 — 17:00 Uhr
Opernfoyer
Weihnachtsspecial: Führung für Kinder und Erwachsene
ab 6 Jahren
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19.12.
19:30 — 22:00 Uhr
Opernhaus
Giuseppe Verdi
Commedia lirica in drei Akten
Sir John Falstaff – Fresssack und Säufer, Angsthase und Aufschneider, Lebemann und Liebhaber, ein Philosoph der Faulheit und ein Verfechter des Genusses. Am Ende wird aus dem Betrüger Falstaff ein Betrogener. Doch Sir John zieht daraus die kluge Lehre: »Tutto nel mondo è burla!« – »Alles auf der Welt ist ein Spaß!«
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19.12.
19:30 — 22:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Nina Raine
Deutsch von Michael Eberth
Im Vergewaltigungsfall einer jungen Frau sitzen zwei Freunde als Anwälte auf unterschiedlichen Seiten einer Gerichtsbank. Ihr Unvermögen, den Fall und ihre Konkurrenz im Gerichtssaal zu lassen, lässt ihre Beziehungen ins Wanken geraten, denn niemand ist so unschuldig, wie er scheint.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20.12.
19:30 — 22:00 Uhr
Opernhaus
Gastspiel

BOLSCHOI STAATSBALLETT BELARUS
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20.12.
19:30 — 21:45 Uhr
Schauspielhaus
William Shakespeare
Sie sind das bekannteste Liebespaar der Theatergeschichte. Ihre Liebe gilt als Inbegriff der heiß-kalten Leidenschaft, die größtes Glück und inniges Einverständnis mit dem eigenen Sterben vereint. Wie Wachs schmelzen alle familiären und gesellschaftlichen Zuschreibungen: Freund und Feind, Mann und Frau, Schein und Sein. Kein Wunder, dass das tödlich endet.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20.12.
20:15 — 21:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Heinrich von Kleist
Kleists Erzählung über den Pferdehändler Michael Kohlhaas und dessen Rechtsstreit, der zu einer unglaublichen Eskalation von Gewalt führt. Ist er ein Rebell? Oder ein passionierter Querulant, der ein ihm korrupt erscheinendes System bekämpft?
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
21.12.
18:00 — 20:10 Uhr
Opernhaus
Gastspiel

Bolschoi Staatsballett Belarus
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
21.12.
18:00 — 20:00 Uhr
Schauspielhaus
Eugene O’Neill
In der Übersetzung von Michael Walter
Niemand spricht es aus, aber die Sucht lastet wie ein Fluch auf der Familie Tyrone. Alle sind verstrickt, alle lieben sich, alle belügen sich. Jeder ist am anderen schuldig geworden. Ein Tag in der Familie Tyrone von acht Uhr morgens bis Mitternacht. 
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
21.12.
20:15 — 22:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Stückentwicklung
Zum letzten Mal
Endlich hat die Menschheit sich durchgerungen. Die Probleme der Welt sind gelöst. Ernsthaft. Kein Hintertürchen. Alles ist wunderbar. Wie lebt es sich in einer Gesellschaft, die alle Antworten gefunden hat? Gibt es ein großes, allgemeines Glück, das keinen Preis hat?
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
22.12.
15:00 — 16:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Finn-Ole Heinrich
Für alle ab 10 Jahren
Als Maulina Schmitt aus ihrem Königreich Mauldawien« mit ihrer Mutter ins praktische Plastikhausen umzieht, platzt ihr der Kragen. Doch bald erfährt sie die wahren Gründe, warum sie in Plastikhausen hausen müssen.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
22.12.
19:30 — 22:20 Uhr
Opernhaus
Giacomo Puccini
Japanische Tragödie in drei Aufzügen
Cio-Cio-San ist als Madama Butterfly in die Operngeschichte eingegangen. Mit diesem Werk schenkte Puccini uns eine japanische Tragödie, die von einer bedingungslos liebenden Frau und einem oberflächlichen, selbstsüchtigen Mann handelt, an deren Ende Cio-Cio-San nur der Tod bleibt.